Anmelden

Anmelden

Fördern & Fordern

Förderkonzept

Förderstrukturen/-konzept

Am Gymnasium Lohbrügge werden die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen durch verschiedene differenzierte Maßnahmen je nach Leistungsstand und Leistungsvermögen gefördert und gefordert, mit dem Ziel, jedem Einzelnen zu ermöglichen, nach seinen individuellen Begabungen bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

In den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch bieten wir über das Schuljahr verteilt verschiedene Fördermodule an, die additiv – also zusätzlich zum Unterricht – erfolgen. Die Fördermodule sind so angelegt, dass die Förderung entweder im Nachmittagsbereich oder in den Schulferien erfolgt.Für einige Jahrgänge gibt es auch die Möglichkeit, beides zu belegen.

Die Fördermodule des Nachmittagsbereiches liegen an den Tagen, an denen kein sonstiger Nachmittagsunterricht im jeweiligen Jahrgang erfolgt. Die Fördermodule des 1. Halbjahres starten meist nach den Herbstferien, die des 2. Halbjahres nach den Märzferien. Für die Jahrgänge 9-12 wird im Fach Mathematik das sogenannte ‚webinar‘ (online Plattform) angeboten.

Daneben wird regelmäßig in der letzten ganzen Sommerferienwoche sowie jeweils in der ersten Woche der Herbst- und Märzferien eine Ferienschule angeboten. Diese bezieht sich ebenfalls auf die Kernfächer. Die Schüler der Klassenstufe 5-10 erhalten an fünf Vormittagen eine eineinhalbstündige intensive Nachbereitung von relevanten Unterrichtsinhalten. Die Schüler der Klassenstufen 11-12 erhalten in der Märzschule Fördereinheiten, die zusätzlich zum Unterricht auf die Abiturprüfung des jeweiligen Faches vorbereiten.

 

Suchen