Anmelden

Anmelden

Jubiläum und Ehemaligentreffen

Unser Gyloh wird 50 Jahre alt und das müssen wir gebührend feiern. Zu unseren Jubiläumsfeierlichkeiten möchte ich euch/Ihnen folgende Informationen an die Hand geben:

Weiterlesen: Jubiläum und Ehemaligentreffen

Ekin Görenek gewinnt hamburgweiten Bili-Logo-Wettbewerb

LogoNun steht es fest: Ekin Görenek hat den ersten Preis beim hamburgweiten Bili-Logo-Wettbewerb gewonnen. Der Arbeitskreis bilingualer Schulen Hamburgs hatte im letzten Schuljahr einen Ideenwettbewerb für ein hamburgweites Bili-Logo veranstaltet. Es wurden viele tolle Entwürfe eingereicht und die Jury des Arbeitskreises hat es sich nicht leicht gemacht, den besten Entwurf auszuwählen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass Ekins Vorschlag als bestes Logo ausgewählt wurde. Von nun an wird sein Logo als Erkennungszeichen auf dem hamburgweiten bili-Zertifikat, den Homepages sowie dem Schriftverkehr aller hamburger Schulen mit bilingualem Zweig verwendet werden. Wir gratulieren!

Neu: Alumni-Netzwerk für alle Ehemaligen des GyLohs / Jetzt anmelden !!!

Für alle ehemaligen Schüler und Lehrer gibt es noch eine Neuigkeit: Wir starten mit einem eigenen Netzwerk für die Ehemaligen unter alumni.gyloh.de.

Alle ehemaligen Schüler und Lehrer können sich registrieren und so Schulkameraden und Lehrer wiedertreffen. Es gibt offene Foren für Themen aller Ehemaligen sowie Gruppen und Foren für die einzelnen Abiturjahrgänge.

Es können Veranstaltungen geplant, verschiedenste Themen diskutiert und Fotos ausgetauscht werden. Ein Blick lohnt sich.

Für alle Ehemaligen werden außerdem regelmäßig aktuelle GyLoh-News und alle Neuigkeiten zur Planung der Jubiläumsfeierlichkeiten und des Ehemaligentreffens veröffentlicht.

Wer sich zusätzlich gerne an der Planung des großen Ehemaligentreffens am 15. Juli beteiligen möchte, findet hier eine entsprechende Gruppe. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

Ausstellungseröffnung des Kooperationsprojekts mit St. Petersburg

Einladung an alle, die am Donnerstag, den 6. April 2017, in St. Petersburg sein werden:

 

„Einblicke in Berufswelt und Kultur der Partnerstädte“

 

Ausstellungseröffnung

in der Schule Nr. 72, St. Petersburg, Ulica Uschinskogo 21

6. April 2017, 11 Uhr

Eintritt frei

 

Mittels Plakaten und Ausstellungstafeln vermitteln Schüler der St. Petersburger Schule №72 und des Hamburger Gymnasiums Lohbrügge Einblicke in 25 Betriebe der Bereiche Produktion, Touristik, Logistik und Ökologie, präsentieren Interviews mit in St. Petersburg arbeitenden Deutschen und Höhepunkte aus Kultur und Geschichte der Städtepartnerschaft.

 

St. Petersburg calling …

Unter diesem Motto veranstaltet das GyLoh seit dem Jahr 2013 jedes Jahr einen Schüleraustausch, in dem die Projektteilnehmer die Berufswelt und Kultur der beiden Partnerstädte Hamburg und St. Petersburg erforschen und so getreu dem Leitsatz des GyLoh ihren Horizont erweitern!

Das nächste Projekt ist angelaufen, die Vorbereitungen haben begonnen: Vom 31. März bis 7. April 2017 fliegt unsere Gruppe zur Eröffnung der Deutschen Woche nach St. Petersburg, wo wir gemeinsam mit unseren russischen Partnern einen Beitrag zum Jubiläum der Städtepartnerschaft leisten und eine Ausstellung durchführen zum Thema „Einblicke in Berufswelt und Kultur der Partnerstädte“

Die Städtepartnerschaft mit St. Petersburg ist Hamburgs älteste Städtepartnerschaft: 1957 wurde sie mitten im Kalten Krieg gegründet. Anlässlich ihres 60jährigen Bestehens entsendet die Stadt Hamburg zu der vom 5. – 12. April 2017 stattfindenden Deutschen Woche u.a. den Ersten Bürgermeister, die Bürgerschaftspräsidentin, den Bildungssenator … und unsere Projektgruppe.

Die Ausstellung, die in einem feierlichen Rahmen mit offiziellen Vertretern der Städte St. Petersburg und Hamburg eröffnet wird, zeigt die Ergebnisse von fünf Jahren Projektarbeit zum Thema „Berufswelt in Hamburg und Sankt Petersburg“ mit Einblicken in Betriebe aus den Bereichen Logistik, Produktion, Touristik und Ökologie, Information über die Arbeitswelt in den beiden Partnerstädten, gefragte Qualifikationen und Arbeitsmöglichkeiten. Angesichts des Jubiläums der Städtepartnerschaft gehen die Projektteilnehmer in diesem Jahr auch der Frage nach, welche Berufe die Deutschen ausübten, die sich ab dem 18. Jahrhundert in St. Petersburg ansiedelten, und in welchen Branchen Deutsche heute in St. Petersburg tätig sind; dazu führen die Projektteilnehmer Interviews durch und präsentieren die Ergebnisse. Die Ausstellung wird ergänzt von Darstellungen zur Kultur und Geschichte der beiden Partnerstädte. Der Präsentation dienen Plakate, Stelltafeln und Broschüren, die den Besuchern der Ausstellung von den Projektteilnehmern der 72. Schule und ihren Hamburger Partnern auf Russisch und Deutsch erläutert werden.

Zu unserem Projekt:

„Berufswelt in Hamburg und Sankt Petersburg“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Schule 72 in St. Petersburg und dem Gymnasium Lohbrügge in Hamburg, das in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg durchgeführt wird. Teilnehmende sind je 12 Schüler der Klassen 9-11 der beiden Schulen, die in den Familien ihrer jeweiligen Partner wohnen, miteinander arbeiten und ihre Freizeit verbringen. In Kleingruppen besuchen sie Betriebe, führen Interviews durch und werten die Ergebnisse aus. Im Rahmen eines kleinen Kulturprogramms lernen sie außerdem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Partnerstädte kennen. Jedes Projekt besteht aus je einer Begegnungswoche in St. Petersburg und in Hamburg, außerdem Vorbereitung und Nachbereitung. Kommunikationssprachen sind Deutsch und Russisch. Zur Förderung der Sprachkenntnisse steht allabendlich ein deutsch-russisches Spachentandem auf dem Programm.

Jubiläum - Ehemalige gesucht!

Im kommenden Jahr feiert das GyLoh das 50-jährige Jubiläum. Das ist für unsere Schüler und Lehrer ein besonderes Ereignis, aber natürlich auch für unsere ehemaligen Schüler und Lehrer.

Weiterlesen: Jubiläum - Ehemalige gesucht!

Projektassistenz (BFD) für den Medienraum gesucht

Das Gymnasium Lohbrügge sucht zum nächsten Zeitpunkt eine/n Freiwillige/n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als Projektassistenz für die Bibliothek mit Medien In Voll- oder Teilzeit engagieren möchte.

Weiterlesen: Projektassistenz (BFD) für den Medienraum gesucht

Erfolge bei den Hamburger Schulmeisterschaften der Leichtathletik

Alexander Palm (9a) vertrat das GyLoh besonders erfolgreich bei den Hamburger Schulmeisterschaften der Leichtathletik. Er wurde über die 100m Hamburger Meister der Schüler A in einer Zeit von 12,39sec.Glenn Kochmann(6b2) wurde Vizemeister über 800m. Herzlichen Glückwunsch!

Suchen