ALS Ice Bucket Challenge

Unser Schulleiter wurde für die ALS Ice Bucket Challenge (deutsch: Eiskübelherausforderung) nominiert. Anzusehen ist das Ganze auf der Facebook-Seite unserer Schule.

Start der Big Band

Die Big Band findet in diesem Schuljahr dienstags von 15:30-17Uhr in Musikraum 1 statt.

Los geht es bereits am kommenden Dienstag (26.08.2014). Bitte kommt mit euren Instrumenten.

Alle interessierten SchülerInnen ab der 10.Klasse sind herzlich willkommen. In begründeten Ausnahmefällen können auch SchülerInnen der 8. und 9. Klasse aufgenommen werden.

Falls es zuvor noch Fragen gibt, meldet euch bei Frau Dederichs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)."

Bundesjugendspiele 2014

Hier gibt es einige der Fotos der Bundesjugendspiele vom 27. Juni. Die Klassenstufen 5,6 und 7 haben in den klassischen Disziplinen Laufen, Werfen und Springen teilgenommen. Zusätzlich gab es in diesem Jahr das Bananenkistenrennen, bei dem die einzelnen Jahrgänge gegeneinander angetreten sind.

Hier einige Eindrücke:

Schulfest 2014

Hier finden Sie Eindrücke von unserem Schulfest. Durch Anklicken werden die Aufnahmen vergrößert.

Weiterlesen: Schulfest 2014

Senator Rabe stellt Hamburg Ferienpass 2014 vor

Rund 600 Veranstaltungen mit über 10.000 Terminen für Kinder und Jugendliche in den Sommer- und Herbstferien

Schulsenator Ties Rabe hat den neuen Hamburg Ferienpass vorgestellt: „Ich freue mich, dass über 300 Veranstalter mehr als 10.000 interessante und vielfältige Angebote für Hamburgs Kinder und Jugendliche machen. Der Ferienpass mit der Ferienzeitung bietet für die Sommer- und Herbstferien eine gute Orientierung“.

Wie immer pünktlich vor den Sommerferien erstellt das Jugendinformationszentrum (JIZ) den aktuellen Ferienpass mit der großen Ferienzeitung und dem vielfältigen Programm für die Sommer- und Herbstferien. Der Hamburger Ferienpass wendet sich an Kinder und Jugendliche und bietet all jenen, die ihre Ferien in Hamburg verbringen oder nur kurz verreisen, eine bunte Palette unterschiedlicher Angebote.

Auf 128 Seiten präsentieren Jan und Jette, die beiden Maskottchen des Ferienpasses, in diesem Jahr wieder viele spannende Ferienaktionen. Ob Kultur, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Computer und Experimente - Jan und Jette haben für alle unternehmungslustigen Mädchen und Jungen, aber auch für die ganze Familie wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Rund 300 Anbieter mit weit über 600 Veranstaltungen und über 10.000 Terminen unterstützen den Ferienpass in diesem Jahr. Wie immer sind alle Veranstaltungen vergünstigt oder sogar kostenlos oder ganz exklusiv für den Ferienpass entwickelt worden. Besonders günstige und kostenlose Angebote sind mit einem Sparschwein gekennzeichnet und Veranstaltungen, die in den Herbstferien stattfinden mit einem Herbstblatt. Das kleine handliche Format der Ferienpasszeitung ist gut handhabbar und soll ein ständiger Begleiter während der Ferien sein.

Der Hamburger Ferienpass wird kostenlos abgegeben und erscheint in einer Auflage von 220.000 Exemplaren. Er wird nicht nur in den Schulen verteilt, sondern liegt auch in den Jugendämtern, Kundenzentren, Öffentlichen Bücherhallen, allen Hamburger Filialen von Budnikowsky, allen Filialen der Buchhandlung Heymann sowie im Jugendinformationszentrum zur Mitnahme bereit.

Die Ferienpasszeitung bietet einen umfassenden Überblick über Freizeit- und Kulturangebote für Kinder und Jugendliche in und um Hamburg und ist damit auch ein nützliches Adressverzeichnis für das ganze Jahr.

Alle Veranstaltungen sind rabattiert. Es sei denn, es sind für den Ferienpass exklusiv entwickelte Programme. Das JIZ achtet sehr auf die Ermäßigungen und verhandelt in einzelnen Fällen die Preise nach. Es achtet auf eine sozial ausgewogene Mischung von kostenlosen, kostengünstigen und kostenintensiven Angeboten. Die kostenintensiven zeichnen sich aus durch mehrtätige, personal- und materialintensive sowie mehrtägiger Angebote.

Unter www.hamburg.de/ferienpass steht der Ferienpass als Online-Ausgabe mit aktuellen Ergänzungen und vielfältigen Suchfunktionen zum Download, ebenso wie die Ferienpasskarte zum Ausschneiden für die Hosentasche unter

www.jiz.de/ferienpasskarte.

Jugendinformationszentrum (JIZ)

Das Jugendinformationszentrum versteht sich als Serviceagentur für junge Leute, bietet kostenlose Informationsbroschüren und Adressen zu kinder- und jugendrelevanten Themengebieten wie zu Beispiel Freiwilligendienste, Auslandsaufenthalte, Wohnen, Gesundheit, Umwelt, Reisen, Freizeit, Medien und Kultur.

Zum JIZ gehören die Fachberatung Medien - sie ist Ansprechpartner in allen Medienfragen und Angelegenheiten des gesetzlichen Jugendschutzes - und der Kulturring der Jugend, der Schulklassen und Jugendgruppen ermäßigte Tickets für Theater und Oper vermittelt. Das JIZ betreibt auch das Kindernetz: Unter dem Motto “Langeweile gibt’s woanders – das volle Programm gibt’s hier“ finden Eltern und Kinder Infos und Tipps zu allen Kultur- und Freizeitbereichen. Und auf dem Jugendserver bietet das JIZ neben einer umfassenden Adress-Datenbank aktuelle Informationen. 

Internet: www.jiz.de  

Neue Instrumente im Wert von 9000 Euro für unseren Musikbereich

Die Musikfachschaft des GyLoh freut sich über eine erneute Unterstützung des Instrumentenfonds der Haspa Musik Stiftung. Der Instrumentenfundus wird um neue Instrumente im Wert von 9000 Euro erweitert werden können. Als Begründung der Stiftung werden vor allem "Kontinuität" und ein "tolles Engangement" genannt. Herzlichen Glückwunsch!

Dreifacher Erfolg in Fremdsprachenwettbewerben

Der Einsatz in den Weihnachtsferien hat sich gelohnt: Für ihre Beiträge zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen erhielt die St-Petersburg-Gruppe des GyLoh einen 3. Preis und einen Anerkennungspreis! Ihre Russischkenntnisse sind zwar gering, aber sie können sagen, was sie essen und trinken wollen, nach dem Weg fragen und notfalls auch ein Geburtstagslied auf Russisch schmettern. Vor allem aber haben sie Ideen, Selbstbewusstsein und Mut – und so ist es der Gruppe gelungen, zwei Filmszenen über eine Geburtsfeier für Oma im Café und ein Hörspiel über eine Ausstellung umzusetzen. Das kam bei der Jury gut an – und so qualifizierten sich die Schüler für die Teilnahme am Landessprachenfest, wo sie für den Film und einen deutsch-russischen Dialog zusätzlich einen 3. Festival-Preis erhielten. Herzlichen Glückwunsch!

Bewerbung für das Projekt "St. Petersburg calling"

st_petersburg01

Du besuchst die Klasse 9 oder 10? Du hast Interesse daran,
... deinen Horizont zu erweitern und Hamburgs Partnerstadt St. Petersburg kennenzulernen?
... einen Einblick in das russische Wirtschaftsleben und die russische Kultur zu erhalten?
... gemeinsam mit Jugendlichen aus St. Petersburg ein Projekt durchzuführen?

Weiterlesen: Bewerbung für das Projekt "St. Petersburg calling"

Suchen